Von Betroffenen werden die Sympthome mit Brennen in der Scheide, brennende oder schmerzende Scheide, Schmerzen bei Berührung der Scheide, Schmerzen beim Sex, Schmerzen nach dem Sex, stechender Schmerz in der Scheide, Schmerzen beim Fahrradfahren oder Laufen, juckende oder empfindliche Scheide und vielem vielem mehr beschriebn und gesucht. Die Missempfindungen treten für Monate oder sogar jahrelang auf. Manchmal verschwinden sie wieder, oftmals kehren sie jedoch regelmäßig zurück.

Allen ist gemein, dass es keine organischen Ursachen für die Schmerzen zu geben scheint. Es gab zwar oftmals im Vorfelde eine Entzündung oder Pilzinfektion an der Scheide, diese wurde dann jedoch behandelt und klang ab. Die Schmerzen blieben, wurden oft sogar schlimmer. Manchmal fehlt es allerdings sogar an einer solchen Vorerkrankung und die Beschwerden tauchten aus dem nichts auf.

Ärzte sind häufig nach einigem Herumprobieren ratlos, für Betroffene beginnt ein Marathon durch viele Arztpraxen oder sie hören auf mit ihrem Leiden zum Arzt zu gehen.

Die Erkrankung ist in Deutschland kaum bekannt und weltweit bisher nur wenig erforscht, ihr Name:

Vulvodynie